Agroökologie und Rohstoffe: SWISSAID setzt sich in Tansania dafür ein, die Lebensgrundlagen von Kleinbäuerinnen und Kleinbergbauern zu verbessern.

In enger Zusammenarbeit mit lokalen Partnerorganisationen unterstützen wir Kleinbauernfamilien, mit Hilfe von agroökologischen Anbaumethoden und besserem Marktzugang ihr Einkommen zu erhöhen. Der Rohstoffsektor muss transparenter, die Standards für den Kleinbergbau verbessert werden. Eine wichtige Rolle nehmen die Frauen ein: Sie werden bestärkt, Führungsaufgaben zu übernehmen und sich aktiv einzubringen.

Die Fakten

Im Land seit:
1972
Tätig in:
Mtwara, Lindi, Pwani, Morogoro, Geita
Rang im Human Development Index:
159 von 189
Laufende Projekte:
5
Jahresbudget:
1’562’887 CHF

Die Ziele

  • Kleinbauernfamilien fundieren ihr Wissen in der Agroökologie und bäuerlich geführten Saatgutsystemen und verbessern so ihre Lebensgrundlage nachhaltig.
  • Transparenz und Rechenschaftspflicht im Rohstoffsektor werden erhöht, der Bergbau wird verantwortungsvoller, «faires Gold» in Verbindung mit politischen Aktivitäten in der Schweiz gefördert.
  • Mit Schulungen, erleichtertem Zugang zu wirtschaftlichen Möglichkeiten für Frauen und der Stärkung ihrer politischen Beteiligung wird die Gleichstellung gefördert.