Ecuador: Programmübersicht und Projekte


  • Alles Gute kommt von unten : Agroökologische Landwirtschaft und Schutz der Wasserreserven in Ecuador

    Alles Gute kommt von unten : Agroökologische Landwirtschaft und Schutz der Wasserreserven in Ecuador

    In Achupallas, im zentralen Hochland Ecuadors, sind viele Menschen unter- oder mangelernährt. Die Gründe liegen unter anderem im Klimawandel und in einer zu intensiven Nutzung des Bodens. Gegen die Erderwärmung sind die Bäuerinnen und Bauern weitgehend machtlos. Für die Felder und den Schutz des Quellwassers aber gibt es ein Rettungspaket.
  • Hand anlegen, damit das Wasser fliesst

    Hand anlegen, damit das Wasser fliesst

    Wenn Kinder ständig unter Durchfall leiden und Frauen zwei Stunden täglich Wasser schleppen – dann muss etwas gehen. SWISSAID unterstützt mithilfe der Genfer Wasser- und Energiewerke (SIG) daher den Aufbau einer Wasserversorgung in den Anden Ecuadors.
  • „Pachamama ist grosszügig – wenn wir sie gut behandeln!“

    „Pachamama ist grosszügig – wenn wir sie gut behandeln!“

    Pachamama, die personifizierte „Mutter Erde“ und Göttin der Fruchtbarkeit, wird in den Anden Ecuadors hoch verehrt. Sie schenkt Leben in jeder Hinsicht, zum Beispiel in Form reicher Ernten. Allerdings müssen die Bäuerinnen und Bauern die Böden dazu gut hegen und pflegen. SWISSAID unterstützt sie dabei.
  • Kartoffeln Klonen – eine alte Tradition in Ecuador

    Kartoffeln Klonen – eine alte Tradition in Ecuador

    Althergebrachtes Know-how mit guten Zukunftsaussichten: Dank dem Klonen von Kartoffeln steigern ecuadorianische Bauern ihre Erträge. Mit einer Bildstrecke, die erklärt, wie das geht.
  • „Lasst euch von eurem Herzen leiten – Gewalt zerstört die Familie!“

    „Lasst euch von eurem Herzen leiten – Gewalt zerstört die Familie!“

    Die Verfassung Ecuadors setzt Frauen und Männer gleich und verbietet jegliche Diskriminierung. Doch die Realität sieht anders aus. Frauen werden unterdrückt und geschlagen und gerade die Landbevölkerung steckt fest im Zangengriff des Machismo. Doch es gibt neue Ideen zu Förderung der Gleichberechtigung. SWISSAID bringt sie ins Andenland.