Der SWISSAID-Spiegel

SWISSAID berichtet fünf Mal jährlich im Gönnermagazin "SWISSAID-Spiegel" über die Selbsthilfeprojekte in der Dritten Welt und über entwicklungspolitische Aktivitäten in der Schweiz.

In der Januar-Ausgabe berichten wir über unser Kampagnenthema und senden den Gönnerinnen und Gönnern eine Spendenbestätigung, die sich für den Steuerabzug nutzen lässt. 

In der Juni-Jahresberichtausgabe legen wir Rechenschaft ab. Sie erfahren, in welchen Ländern im Vorjahr Fortschritte  erzielt wurden und wo die Schwierigkeiten besonders gross waren. Wir legen zudem transparent dar, wie die Gelder verwendet wurden.

Im November warten mit Vorschlägen für sinnvolle Weihnachtsgeschenke auf.

Im August und April überraschen wir Sie mit Berichten aus unsren Ländern zu entwicklungspolitisch brisanten Themen und Projekten, dank denen Ihre Hilfe ankommt und weniger Menschen hungern und unter Armut leiden. Abonnieren Sie unser Gönnermagazin!


  • Gönnermagazin: Frieden - Sehnsucht im Herzen

    Gönnermagazin: Frieden - Sehnsucht im Herzen

    Der Frieden in Kolumbien schien in Reichweite, als der während Jahren ausgehandelte Friedensvertrag vom Volk überraschend verworfen wurde. Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage: Wie ist ein leben ohne Angst möglich? Denn SWISSAID ist vor allem in den Gebieten tätig, in denen Gewalt an der Tagesordnung ist.
  • Wasser – fliessendes Glück

    Wasser – fliessendes Glück

    Vieles neu macht der August: Die vierte Ausgabe des „Spiegel“ ist die erste im neuen Kleid. Ab sofort erscheint unser Gönnermagazin in frischen Farben und luftigem Layout, auch einige neue Rubriken sind dabei. Nichts verändert haben wir am Fokus: Berichte über unser politisches Engagement und die Arbeit im Süden bilden den Schwerpunkt. Im aktuellen Heft zeigen wir, wie wir Menschen in Afrika, Asien und Lateinamerika in ihrem Kampf um sauberes Trinkwasser unterstützen.
  • Dank Ihrer grosszügigen Hilfe: Veränderungen, die bleiben

    Dank Ihrer grosszügigen Hilfe: Veränderungen, die bleiben

    SWISSAID legt Rechenschaft ab: Die Juni-Ausgabe des Gönnermagazins "SWISSAID-Spiegel" enthält den informativen Jahresbericht. Aus jedem Land berichten die Verantwortlichen über konkrete Erfolge und Schwierigkeiten und zeigen auf, wie die Gemeinschaften die Probleme anpacken wollen.
  • Statt Hunger und Verzweiflung: Wir schaffen Zukunft

    Statt Hunger und Verzweiflung: Wir schaffen Zukunft

    In der April-Ausgabe zeigen wir, dass es sich lohnt, auf ganz verschiedenen Ebenen vor Ort für eine bessere Zukunft zu kämpfen: Sei es als enteigneter Bauer im Erdölgebiet im Tschad, als einfacher Kartoffelbauer in den Anden Ecuadors oder als Mitglied einer Frauenkooperative in Nicaragua.
  • Gönnermagazin: Das ABC ist erst der Anfang - oder was es heisst, nicht lesen zu können

    Gönnermagazin: Das ABC ist erst der Anfang - oder was es heisst, nicht lesen zu können

    Afrika ist auf ganz verschiedenen Ebenen im Aufbruch: Im Niger beispielsweise züchten clevere Bauern zukunftsträchtiges Saatgut, im westafrikanischen Guinea-Bissau wird die Genital-Verstümmelung von Mädchen neuerdings im ganzen Land geahndet und im Tschad lernen Tausende Frauen lesen, schreiben und rechnen. Und solche Beispiele bilden bloss den Anfang, denn die Richtung ist klar: vorwärts!
  • Gönnermagazin: Wie Kleinbauernfamilien dem Klimawandel und dem Hunger trotzen

    Gönnermagazin: Wie Kleinbauernfamilien dem Klimawandel und dem Hunger trotzen

    Der Klimawandel trifft die Ämsten zuerst. Kleinbäuerinnen in Nicaragua und im Tschad zeigen, wie sie mit den Auswirkungen der Erderwärmung umgehen und dem Hunger trotzen können. Was können wir tun? Für den Klimawandel ist unsere Nahrungsmittelproduktion massgeblich verantwortlich - und hier können wir alle ansetzen. Neben den grossen Themen wie Hunger und Armut kommen in der aktuellen Ausgabe unseres Gönnermagazins auch die Erfolge nicht zu kurz - etwa, wenn die Gemeinde La Barra an der Pazifikküste Kolumbiens das Land endlich auch auf dem Papier besitzt.
  • Korruption zementiert Armut: Was wirkt dagegen?

    Korruption zementiert Armut: Was wirkt dagegen?

    Korruption - eine Geissel der Dritten Welt? Nicht nur. Aber sie behindert die Entwicklung enorm. Wie SWISSAID wirksam dagegen ankämpft, zeigen wir anhand mehrerer Beispiele aus dem Feld.