Zum Tag des kleinbäuerlichen Widerstandes: Erfolgsgeschichten aus Nicaragua

Aktuelle Projekte und Kampagnen

  • Neuer Film: Indischer Kampf um ein Leben in Würde

    Neuer Film: Indischer Kampf um ein Leben in Würde

    Hunderttausende landlose Inderinnen und Inder haben mit einem Marsch auf Delhi gezeigt, wie sie sich friedlich Gehör verschaffen können. Ihren bewegenden Kampf um fruchtbare Äcker und ein Leben in Würde haben zwei Filmemacher anhand der Landlosenbewegung "Ekta Parishad" aufgezeichnet, die von SWISSAID in ihren Anfängen massgeblich unterstützt wurde. Der Film "Millions can walk" feierte an den Solothurner Filmtagen in Anwesenheit des charismatischen Anführers der Landlosenbewegung, R.V. Rajagopal, Weltpremiere.
    Mehr

  • 2014: Jahr der bäuerlichen Familienbetriebe

    2014: Jahr der bäuerlichen Familienbetriebe

    Familienbetriebe produzieren 70 Prozent aller Nahrungsmittel und ernähren damit den Grossteil der Menschheit. Zum Auftakt des UNO-Jahres der bäuerlichen Familienbetriebe fordern wir gemeinsam mit dem Bauernverband und Helvetas, dass die Marktposition der Bauernfamilien gestärkt wird, damit die Versorgung mit Nahrungsmitteln gesichert ist – in der Schweiz und weltweit. Auf die Bedeutung der Familienbetriebe werden wir im Laufe des Jahres mit verschiedenen Aktionen aufmerksam machen.
    Mehr

  • Mit dem alten iPhone den Hunger bekämpfen

    Mit dem alten iPhone den Hunger bekämpfen

    iPads, iPhones und Konsorten sind beliebte Geschenke. Durch die neuen Gadgets werden nicht selten ältere, aber noch voll funktionsfähige Geräte ausgemustert. Das geht auch anders: Wer sein Gerät auf der Occasionsplattform revendo.ch verkauft, kann den Erlös direkt an SWISSAID spenden.
    Mehr