Wangpo Tethong

Responsable médias et campagnes en Suisse allemande
Allemand, anglais
«C'est motivant de voir nos campagnes réunir des gens de l'Emmental jusqu'au Myanmar.»

Der Titel zum Prträt von Anaelle Vallat

Die Szenen aus dem Film „10 Milliarden“ des deutschen Dokumentarfilmers Valentin Thurner sind kein Einzelfall. Hybridsaatgut für Reis, Hirse, Gemüse und Baumwolle ist in Indien weit verbreitet. Agrochemiekonzerne scheffeln Millionen damit, während sich Bäuerinnen und Bauern für den Einkauf bisweilen hoch verschulden. Auch Dünger und Pestizide schlagen teuer zu Buche. Das investierte Geld spielen sie nur im Glücksfall wieder ein. Wenn starke Regenfälle die Felder fluten oder Dürreperioden den Boden austrocknen, verlieren sie ihre Ernte. Nicht so mit den alten Sorten: Weil das traditionelle Saatgut über viele Generationen gezüchtet wurde, ist es heute deutlich besser angepasst an die Bodenbeschaffenheit und die immer häufiger auftretenden Wetterextreme. Das Risiko für einen Ernteausfall ist deutlich geringer.