Erbschaften & Schenkungen

Über das Leben hinaus Gutes tun: Mit einem Legat oder einer Erbschaft zu Gunsten von SWISSAID zeigen Sie auch in Ihrem letzten Willen Solidarität und Nächstenliebe. Hinterlassen Sie bleibende Spuren – und schaffen Sie Zukunft für die Ärmsten dieser Welt.

Ein Legat an eine gemeinnützige Organisation ist eine ganz besondere Form der Spende. Sie setzen damit ein Zeichen für die nächste Generation und bringen noch einmal zum Ausdruck, was Ihnen am Herzen liegt. Gleichzeitig schaffen Sie Klarheit – für sich selber und Ihre Angehörigen. Dennoch ist die Beschäftigung mit dem eigenen Testament keine einfache Aufgabe. Wir beraten Sie gerne.

In unserem Ratgeber erklären wir, wie Sie Ihr Testament aufsetzen müssen, damit wir unsere Selbsthilfeprojekte im Süden Ihrem Willen entsprechend weiterhin finanzieren können.

Erbschaft, Legat, Schenkung: Drei ganz besondere Formen der Spende

Mit einer Erbschaft ernennen Sie SWISSAID zur Miterbin. Im Rahmen der freien Quote können Sie unserem Hilfswerk einen bestimmten Prozentsatz Ihres Nachlasses vermachen. Ein Legat dagegen ist ein im Testament festgelegter fixer Betrag. Und mit einer Schenkung zu Lebzeiten unterstützen Sie unsere Arbeit im Süden noch vor der Erbteilung. SWISSAID ist als anerkannte gemeinnützige Organisation von der Erbschaftssteuer befreit.

Für welche Form Sie sich auch entscheiden – Ihre ganz besondere Spende fliesst in den eigens eingerichteten „Fonds für die Zukunft“. Über diesen Fonds unterstützen Sie besonders zukunftsgerichtete Projekte. Oder Sie entscheiden sich ganz gezielt für einen besonderen Zweck und lassen zum Beispiel in Wüstengebieten sauberes Wasser fliessen, unterstützen unterdrückte Frauen im Kampf um Bildung und Gerechtigkeit oder helfen hungernden Kleinbauernfamilien, auf ihrem Land ein Auskommen zu finden.

Herzensangelegenheiten im Testament regeln

Wer seinen Nachlass schon zu Lebzeiten regelt, bestimmt einerseits selber, wer begünstigt wird. Andererseits vermeidet ein gültiges Testament Streitereien unter den Erbinnen und Erben. In unserem Testament-Ratgeber finden Sie dazu alle wichtigen Informationen. Sie können den Ratgeber kostenlos per Mail bestellen oder unter der Nummer 031 350 53 69  anfordern. Unsere Legate-Verantwortliche Pia Hiefner-Hug lic. iur. behandelt Ihr Anliegen mit grösster Diskretion und beantwortet gerne alle Ihre Fragen.

Beispielhaft: Spenderinnen und Spender machen ein Legat

Ein ganzes Dorf mit fliessendem Wasser in Reichweite – das hat das Legat von Henry Arnold ermöglicht. Seine Schwester erklärt in einem Porträt, weshalb auch sie ihr Vermögen SWISSAID vermachen möchte.

Frauen erhalten Unterstützung im zähen Kampf um bessere Lebensbedingungen für sich und ihre Familien – das hat das Legat von Cäcilia Koch gebracht. Die Frauen im Tschad lernen Lesen, Schreiben und Rechnen und können sich so besser gegen Halsabschneider und Zwischenhändler behaupten. 

  •