Tagung zur "Grünen Ökonomie"

Unter dem Titel "Grüne Ökonomie - Chancen und Risiken für die Landwirtschaft" laden SWISSAID, Biovision und das CDE der Uni Bern am 23. Mai an die ETH ein. Wie und warum muss die Rio-Konferenz einen Umschwung in der globalen Landwirtschaftspolitik bewirken?

Was heisst Green Economy? Welche Rolle spielt dabei die Landwirtschaft? Wie und warum soll die Rio-Konferenz den Umschwung in der globalen Landwirtschaftspolitik bewirken? Im Hinblick auf die UN-Konferenz zu Nachhaltiger Entwicklung Rio+20 im Juni laden Biovision, das Centre for Development and Environment (CDE) der Universität Bern und SWISSAID unter dem Ko-Patronat der ETH-Institute für Integrative Biologie (IBZ) sowie dem World Food System Center zu einer Podiumsveranstaltung am 23. Mai 2012 an der ETH Zürich ein.


Als Redner und Rednerinnen nehmen teil:
 

  • Dr. Sibyl Anwander Phan-Huy, Leiterin Nachhaltigkeit und Wirtschaftpolitik Coop;
    Dr. Peter Bieler, Leiter DEZA-Globalprogramm Ernährungssicherheit;
  • Christine Bühler, Präsidentin Schweizerischer Bäuerinnen- und Landfrauenverband (SBLV);
  • Dr. Martin Dahinden, Direktor der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA);
  • Prof. Emmanuel Frossard, World Food Center, Vice-Chair;
  • Dr. Hans R. Herren, Welternährungspreis-träger und Präsident von Biovision und des Millennium Institutes;
  • Dr. Angelika Hilbeck, Institut für Integrative Biologie, ETH Zürich,
  • Carlos Marentes, Direktor des "Borders Agricultural Workers Center", Via Campesina Texas, USA;
  • Caroline Morel, Geschäftsleiterin SWISSAID;
  • Alessandra Silauri, Fachbereich internationale nachhaltige Landwirtschaft, BLW; 
  • Prof. Urs Wiesmann, Universität Bern, Leiter Abteilung Integrative Geographie und Co-Direktor NFS Nord-Süd.

Die Veranstaltung richtet sich an Fachpersonen aus Verwaltung, Forschung, Entwicklungs-, Umwelt- und Bauernorganisationen, an Medienvertreter und Politikerinnen, Studierende, Bäuerinnen und Bauern und die interessierte Öffentlichkeit.

Trägerorganisationen: Bio Suisse, IP-Suisse, Schweizerischer Bäuerinnen- und Landfrauenverband SBLV, Schweizerischer Bauernverband SBV, Uniterre.

Zum Detailprogramm

Wann: Mittwoch, 23. Mai 2012, von 15.30 bis 19.15 Uhr (anschliessend Apéro)
Ort: Auditorium Maximum, ETH Zürich

Zur Anmeldung
Inscription en français